SPIELABSAGE - TSV Freystadt : SV Ornbau (12.11.2017)

 

Aufgrund schlechter Platzverhältnisse wurde die Begegnung in der BZL Süd Mittelfranken am heutigen Sonntag abgesagt. Der Nachholtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

 

Erfolgreicher Arbeitsdienst am 04.11.2017

 

Zahlreiche Helfer der 1. und 2. Mannschaft sowie aus der AH (A-Senioren) waren am Samstag, 04.11.2017 mit dabei, das Gelände des TSV Freystadt wieder in Schuss zu bringen. Dabei standen die üblichen Routine-Arbeiten an, wie Platzpflege, Grundreinigung der Kabinen sowie der Sanitäranlagen, Säubern des Geländes etc.

 

Weit über 20 Helfer (groß und klein) beteiligten sich an der Aktion, so dass gegen Mittag schon der Feierabend eingeläutet werden konnte.

 

Die Fussball-Abteilung bedankt sich für das große Engagement und das gute Gelingen dieser Aktion.

 

 

3. Niederlage in Folge: TSV Freystadt unterliegt auswärts in Marienstein

 

"Offensiv fehlte uns heute die Durchschlagskraft. Bei einem Querschläger von Marienstein kamen wir zu einer gefährlichen Torchance. Aus dem Spiel heraus haben wir uns heute schwer getan. Die Gegentore waren beide vermeidbar. Ein 0:0 wäre heute schon drin gewesen", sagte TSV-Coach Jürgen Schmid.

 

Bis zur 63. Minute mussten die Zuschauer auf den ersten Treffer warten. Ein abgefälschter Freistoß von Ramazan Maslum bahnte sich den Weg ins Freystädter Tor. In der 72. Minute musste Matthias Sessler vom TSV wegen Beleidigung eines Gegenspielers mit Rot vom Platz. Rick Walther traf nach einem Mariensteiner Konter zum 2:0 für die Gastgeber. Im Anschluss brachte Marienstein die Führung in Überzahl souverän über die Zeit. hil

 

Quelle: nordbayern.de (05.11.2017)

Foto: Fritz-Wolfgang Etzold

 

 

2. Mannschaft des TSV Freystadt

 

Mit 2:3 ging man im Derby gegen die Zweite der SG Möning/Rohr vom Platz. Die Tore für den TSV erzielten Daniel Antel und Philipp Serby.

 

In der Tabelle rutschte man ab auf Platz 10 und steht damit 4 Punkte vor der Gefahrenzone.

 

Kommenden Sonntag geht's beim Rückrundenauftakt auswärts gegen den TSV Pavelsbach, den aktuellen Spitzenreiter der Liga.

 

 

 

G-Jugend Turnier beim TSV Freystadt

 

Vergangenen Samstag fand in der Mehrzweckhalle Freystadt das letzte G-Jugend Turnier der Herbstrunde statt. Aufgrund der widrigen Wetterbedingungen hat man sich entschlossen, das Turnier in die Halle zu verlegen. Die Freystädter mussten im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger Deining eine 0:2 Niederlage hinnehmen, die obwohl man zwei Großchancen hatte, letztendlich verdient war. Im zweiten Spiel gegen den FSV Berngau steigerte sich das Team von Markus Wittmann und Martin Blank, verlor aber dennoch knapp mit 1:2 (Torschütze: Colin Dittenhofer). Danach ging es gegen den BSC Woffenbach. Durch eine sehr gute kämpferische Leistung erreichte man ein 2:2 (Tore durch Colin Dittenhofer und Luis Müller). Zum Abschluss ging es gegen die Mannschaft des SV Mühlhausen. Hier erzielte Max Silberhorn den entscheidenden Treffer zum 1:0 Sieg.

 

Bildergalerie - SV Seligenporten II : TSV Freystadt

(06.10.2017)

 

 

U 19 (A-Jugend)

 

Start in die neue Saison 2017/2018

 

Am Samstag, den 16.09.2017 startet unsere A-Jugend in die neue Saison außwärts bei der JFG Aurachtal. Die Betreuer Benjamin Klein und Timo Kaiser sind nach zahlreichen Trainingseinheiten gespannt auf den Saisonstart und den -verlauf und hoffen natürlich auf den ersten Dreier gleich am ersten Spieltag.

 

Mehr zur U 19 (A-Jun) in der KK Neumarkt/Jura Nord in Kürze.

Saisoneröffnung BZL Mittelfranken Süd (18.07.2017)

Stadtmeisterschaft der G- und F-Junioren am 07.07.2017

 

 

F-Junioren:

 

1. FC Forchheim - FC Möning (3:0)

2. TSV Freystadt I - TSV Mörsdorf (4:0)

3. FC Möning - TSV Freystadt II (4:0)

4. TSV Mörsdorf - FC Forchheim (0:0)

5. TSV Freystadt II - TSV Freystadt  I (0:2)

 

6. FC Möning - TSV Mörsdorf (0:2)

7. TSV Freystadt II - FC Forchheim (0:4)

8. TSV Freystadt I - FC Möning (4:1)

9. TSV Mörsdorf - TSV Freystadt II (3:0)

10. FC Forchheim - TSV Freystadt I (0:1)

 

Platzierung:

 

1. TSV Freystadt I

2. FC Forchheim

3. TSV Mörsdorf

4. FC Möning

5. TSV Freystadt II

 

G-Junioren:

 

1. TSV Freystadt I - FC Forchheim (2:1)

2. FC Möning - TSV Mörsdorf (4:1)

3. FC Forchheim - TSV Freystadt II (5:0)

4. TSV Mörsdorf - TSV Freystadt I (0:0)

5. TSV Freystadt II - FC Möning (0:5)

 

6. FC Forchheim - TSV Mörsdorf (0:0)

7. TSV Freystadt II - TSV Freystadt I (1:1)

8.- FC Möning - FC Forchheim (2:0)

9. TSV Mörsdorf - TSV Freystadt II (3:0)

10. TSV Freystadt I - FC Möning (0:5)

 

Platzierung:

 

1. FC Möning

2. TSV Mörsdorf

3. TSV Freystadt I

4. FC Forchheim

5. TSV Freystadt II

Aufstieg - Wir sind Bezirksliga!

1:0 Sieg gegen SV Rednitzhembach nach Relegation

 

Mit einem goldenen Tor von Matze Sessler gewinnen die Jungs von Jürgen Schmid vor knapp 1.000 Zuschauern im Leoni Sportpark Roth gegen Rednitzhembach in der Relegation und steigen damit in die Bezirksliga auf!
 

Die Rechnung des TSV Freystadt ist aufgegangen und auch der Ärger über die Aufsplittung des letzten Spieltags der Kreisliga Süd dürfte zumindest etwas verflogen sein: Die Freystädter hatten vor einer Woche bei der Stadtmeisterschaft die zweite Garnitur spielen lassen, um mit der ersten Mannschaft topfit in das Entscheidungsspiel gegen Rednitzhembach gehen zu können. Nun ist der Freystädter Traum von der Bezirksliga doch noch wahr geworden.

Der 1:0-Sieg gegen Rednitzhembach war jedoch ein hartes Stück Arbeit. In der Anfangsphase gab es kaum Höhepunkte und beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Die ersten Chancen gehörten dann auf dem Sportgelände der TSG Roth den Rednitzhembachern. Zuerst scheiterte Jelitsch aus guter Position, ehe Torwart Hocke bei dem Schuss vom Aschenbrenner auf dem Posten war. Freystadt war auf der Gegenseite bis auf einen Freistoß am Tor vorbei noch nicht gefährlich. Gerade als der Tabellenzweite der Kreisliga Nord dann besser ins Spiel zu kommen schien, ging Freystadt in Front. Matthias Sessler nahm nach einer Ecke aus 20 Metern Maß und traf flach ins Eck zum 1:0 (32.). Kurz vor der Pause verpasste Moritz Münch das 2:0, als er nach schöner Direktkombination knapp verzog.

Nach ruhigem Beginn entwickelte sich nach der Pause ein offener Schlagabtausch. Rednitzhembach hatte nun einige gute Offensivaktionen, scheiterte aber immer wieder am starken Freystädter Torwart Hocke. So scheiterte Pritschet mit einem Kopfball und auch bei Jelitschs Schuss war der Freystädter Keeper zur Stelle. Am Ende brachte Freystadt das Ergebnis über die Zeit.

TSV Freystadt: Endres Hocke, Peter Bednar, Lukas Dorr, Andreas Stigler, Moritz Münch, Andreas Forster, Michael Ferstl, Mario Forster, Michael Hußendörfer, Martin Engelmann, Matthias Sessler (Markus Forster, Robin Forster, Patrick Meyer).

Tor: 1:0 Patrick Sessler (32.).
Hilpoltsteiner Kurier

Freystadt: 1:0-Sieg im Entscheidungsspiel gegen Rednitzhembach Matthias Sessler erzielt das goldene Tor - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/TSV-Freystadt-in-der-Bezirksliga;art1725,3422181#plx1296225832

Die Rechnung des TSV Freystadt ist aufgegangen und auch der Ärger über die Aufsplittung des letzten Spieltags der Kreisliga Süd dürfte zumindest etwas verflogen sein: Die Freystädter hatten vor einer Woche bei der Stadtmeisterschaft die zweite Garnitur spielen lassen, um mit der ersten Mannschaft topfit in das Entscheidungsspiel gegen Rednitzhembach gehen zu können. Nun ist der Freystädter Traum von der Bezirksliga doch noch wahr geworden.

Der 1:0-Sieg gegen Rednitzhembach war jedoch ein hartes Stück Arbeit. In der Anfangsphase gab es kaum Höhepunkte und beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Die ersten Chancen gehörten dann auf dem Sportgelände der TSG Roth den Rednitzhembachern. Zuerst scheiterte Jelitsch aus guter Position, ehe Torwart Hocke bei dem Schuss vom Aschenbrenner auf dem Posten war. Freystadt war auf der Gegenseite bis auf einen Freistoß am Tor vorbei noch nicht gefährlich. Gerade als der Tabellenzweite der Kreisliga Nord dann besser ins Spiel zu kommen schien, ging Freystadt in Front. Matthias Sessler nahm nach einer Ecke aus 20 Metern Maß und traf flach ins Eck zum 1:0 (32.). Kurz vor der Pause verpasste Moritz Münch das 2:0, als er nach schöner Direktkombination knapp verzog.

Nach ruhigem Beginn entwickelte sich nach der Pause ein offener Schlagabtausch. Rednitzhembach hatte nun einige gute Offensivaktionen, scheiterte aber immer wieder am starken Freystädter Torwart Hocke. So scheiterte Pritschet mit einem Kopfball und auch bei Jelitschs Schuss war der Freystädter Keeper zur Stelle. Am Ende brachte Freystadt das Ergebnis über die Zeit.

TSV Freystadt: Endres Hocke, Peter Bednar, Lukas Dorr, Andreas Stigler, Moritz Münch, Andreas Forster, Michael Ferstl, Mario Forster, Michael Hußendörfer, Martin Engelmann, Matthias Sessler (Markus Forster, Robin Forster, Patrick Meyer).

Tor: 1:0 Patrick Sessler (32.).


Quelle: Hilpoltsteiner Kurier (12.06.2017)

Die Rechnung des TSV Freystadt ist aufgegangen und auch der Ärger über die Aufsplittung des letzten Spieltags der Kreisliga Süd dürfte zumindest etwas verflogen sein: Die Freystädter hatten vor einer Woche bei der Stadtmeisterschaft die zweite Garnitur spielen lassen, um mit der ersten Mannschaft topfit in das Entscheidungsspiel gegen Rednitzhembach gehen zu können. Nun ist der Freystädter Traum von der Bezirksliga doch noch wahr geworden.

Freystadt: 1:0-Sieg im Entscheidungsspiel gegen Rednitzhembach Matthias Sessler erzielt das goldene Tor - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/TSV-Freystadt-in-der-Bezirksliga;art1725,3422181#plx788363779

SG Möning/Rohr ist Stadtmeister 2017

 

Vom 02. - 06.06.2017 findet die diesjährige Stadtmeisterschaft der Großgemeinde Freystadt in Möning statt. Mit einem 3:0 Sieg am Freitag Abend gewann unsere Mannschaft gegen die SG Möning/Rohr II durch die Treffer von Gerner, Forster M. und Serby. Am Samstag verlor man das 2. Spiel gegen Türkspor Freystadt mit 1:2. Durch einen 2:1 Sieg gegen die SG Forchheim/Sulzkirchen I am Sonntag spielen wir am Pfingsmontag in den Finalen um Platz 3. Am Pfingsmontag gewann unsere Mannschaft gegen den TSV Mörsdorf durch Tore von Gerner Julian, Überall Oliver und Steinbauer Jörg mit 3:0 und sicherte sich Platz 3.

 

Ergebnisse:

 

Freitag, 02.06.2017

17:00h Türksport Freystadt : SG Forchheim/Sulzk I 0:0

17:50h SG Möning/Rohr I : SG Forchheim/Sulzk II 1:0

18:40h TSV Freystadt : SG Möning/Rohr II 3:0

19:30h DJK Burggriesbach : TSV Mörsdorf 0:0

 

Samstag, 03.06.2017

14:00h SG Forchheim/Sulzk I : SG Möning/Rohr II 0:0

15:10h SG Forchheim/Sulrk II : TSV Mörsdorf 0:0

16.20h Türkspor Freystadt : TSV Freystadt 2:1

17:30h SG Möning/Rohr I : DJK Burggriesbach 2:0

Sonntag, 04.06.2017

14:00h TSV Mörsdorf : SG Möning/Rohr I 1:0

15:10h TSV Freystadt : SG Forchheim/Sulzk I 2:1

16.20h DJK Burggriesbach : SG Forchheim/Sulzk II 2:1

17:30h SG Möning/Rohr II : Türkspor Freystadt 2:3

 

Montag, 05.06.2017 - Finalspiele

13:00h (7/8) SG Möning/Rohr II - SG Forchheim/Sulzk II 8:9 n.E.

14:15h (5/6) SG Forchheim/Sulzk I - DJK Burggriesbach 3:0

15:30h (3/4) TSV Freystadt - TSV Mörsdorf 3:0

16:45h (1/2) Türkspor Freystadt - SG Möning/Rohr I 6:7 n.E.

"Ich würde den Trainern die Note 1 geben!"

 

Die F-Jugend (U9)

 

Eine glatte 1 würde Jonathan Mößler, der Spielführer der F-Jugend, seinen Trainern Martin Harrer und Peter Gerngroß geben. Leider konnte er an dem Spiel gegen Berching wegen einer Verletzung nicht teilnehmen. Und so konnte er das nicht tun, was ihm beim Fußballspielen am besten gefällt: Tore schießen. „Ich spiele zwar im Mittelfeld, aber ich habe auch die meisten Tore geschossen.“ Er muss etwas überlegen: „Ich glaube, dass es bis jetzt 14 sind.“ Es ist also kein Wunder, dass er am liebsten im Sturm spielt – auch in Zukunft.

 

Das Trainergespann Martin Harrer und Peter Gerngroß ist mit der F-Jugend (U9) sehr zufrieden. Martin Harrer sieht es besonders positiv, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt, dass sie immer lernwillig ist. Ebenso ist ein echter Gemeinschaftssinn vorhanden. Auch mit dem Umfeld zeigen sich die beiden sehr zufrieden. Peter Gerngroß meint sogar: „Wir sind eigentlich wunschlos glücklich. Wenn wir etwas vom Verein brauchen, bekommen wir das auch.“

 

Pächter/Gastwirt für Sportheim Freystadt gesucht

 

Der TSV Freystadt sucht einen neuen Pächter/Gastwirt für das Sportheim in Freystadt.

 

Interessenten melden sich bitte unter der Tel-Nummer 0170/4159772.

 

Öffnungszeiten und Einzelheiten können unter o.g. Tel-Nr. erfragt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Freystadt e.V. 1906 | 2001 - 2017