TSV holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf

 

Mit einem 3:2 Sieg im Derby gegen die SG Forchheim/Sulzkirchen gelang den Jungs von Michael Ferstl ein wichtiger Dreier im Abstiegskampf der Kreisliiga. In einer abwechlungsreichen ersten Halbzeit fielen alle Tore des Spiels: Markus Forster (24.), Andreas Forster (44.) und Mario Forter (46.) waren für den TSV Freystadt erfolgreich, zweimal Jonas Reichenberger (31., 35. FE) für die SG. In der zweiten Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer noch einige hochprozentige Chancen auf beiden Seiten, wobei das Glück diesmal beim TSV lag.

 

Damit steht der TSV Freystadt seit langer Zeit wieder "über dem Strich" aber auch weil die direkte Konkurrenz an diesem Spieltag patzte.

 

Am kommenden Sonntag, 15.05.2022 geht's beim TSV Berching um weitere Zähler. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

 

SV Unterreichenbach gewinnt das Finale im Toto Pokal (Kreis Neumarkt/Jura) mit 4:1

 

Eine spielerisch starke Mannschaft um Trainer Christian Eigler konnte im Finale des Toto Pokals im Kreis Neumarkt/Jura einen ungefährdeten 4:1 Sieg gegen den TSV Freystadt verbuchen. Die Tore fielen durch Brechtelsbauer (15. 19. und 38 Minute), Klein (73. Minute) sowie einem Eigentor durch Unterreichenbach. Damit warten in der nächsten Runde interessante Gegner für den Ligaprimus in der Bezirksliga Mittelfanken Süd.

 

Bereits um 14:00 Uhr kämpften die Frauen ebenfalls im Finale auf Kreisebene um den Titel. Dabei standen die Mannschaften von (SG) SV Abensberg/TSV Georgensgmünd und TSV Röthenbach (RH) auf dem Platz. Röthenbach setzte sich dabei mit 3:1 durch und darf in die nächste Ründe.

 

Für den TSV Freystadt geht es bereits am Dienstag, 03.05.2022 weiter in der Kreisliga gegen die DJK Göggelsbuch. Spielbeginn ist um 18:15 Uhr.

 

Trainingslager im Champions Park in Freudenstadt

 

Die E-Jugend des TSV Freystadt und die D-Jugend der SG Freystadt/Forchheim hielten vom 22. April bis 24. April 2022 ein Trainingslager in Freudenstadt im Schwarzwald ab.

 

Bei der Anreise wurde ein Zwischenstopp in Stuttgart gemacht. Dort zeigte uns „Uwe“ die Heimstätte des VFB Stuttgarts. Am Schluss der Stadionführung konnten die Kinder noch beim Torwandschießen beweisen, wie treffsicher sie sind.

 

Im Trainingslager fanden vier intensive Trainingseinheiten statt. Alle Kinder waren sehr engagiert bei der Sache und hatten sichtlich Spaß. Die „Freizeit zwischen den Trainingseinheiten“ wurde mit Kickern, Fußball und vielen anderen tollen Dingen verbracht.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Autohäusern Brandl, Schielein und ETS Emmerling für die Bereitstellung der Kleinbusse sehr herzlich bedanken.

 

Jahreshauptversammlung - Spende Förderverein

 

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Fußballabteilung des TSV Freystadt wurde Guido Kühnlein im Amt des Fußball-Abteilungsleiters für eine weitere Periode bestätigt.

 

Darüber hinaus überreichte der Förderverein des TSV 1906 Freystadt e.V. an die Fußballabteilung eine Spende in Höhe von 2.000 Euro als finanzielle Unterstützung für ein mobiles Tor und Trainingsanzüge.

Wir sagen herzlichen Dank dafür!

 

 

Nachruf - Hans Smyrek
 
Der TSV Freystadt trauert um seinen ehemaligen Abteilungsleiter Hans Smyrek, der unerwartet mit nur 61 Jahren viel zu früh von uns gegangen ist.
 
Hans engagierte sich einige Jahre als Jugendtrainer bei uns im Verein und war von 1999 bis 2001 zunächst stellvertretender Leiter der Fußballabteilung sowie 2. Vorstand des TSV Freystadt. Von 2001 bis 2005 sowie 2007 bis 2011 agierte er dann als 1. Abteilungsleiter Fußball und coachte nebenher in der ersten Amtszeit noch einige Jahre die 2. Mannschaft des TSV.
 
Wir danken Hans für sein Engagement und seine Zeit beim TSV Freystadt. Wir werden ihn und seine Vereinsarbeit in guter Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.
 
Der Vorstand und die Abteilungsleitung Fußball des TSV Freystadt.
 

Hallentraining für die Kids des TSV Freystadt

 

Kinder wollen Fussball spielen auch in Zeiten von Corona! Die Pandemie dauert nun schon zwei Jahre mit allen Einschränkungen, die wir bisher mal mehr und mal weniger erlebt haben. Seitens des TSV Freystadt wollen wir jedoch im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben Möglichkeiten schaffen, dass sich die Kids des TSV Freystadt regelmäßig treffen und Ihrer Leidenschaft dem Fussball nachkommen können.

 

Die Sicherheit steht dabei im Vordergrund! Die Trainer bzw. Betreuer haben den geforderten Impf-Status und testen sich immer vor Trainingsbeginn. Seit einigen Wochen läuft nun wieder für die Kleinsten ein regelmäßger Trainingsbetrieb in der Mehrzweckhalle in Freystadt, wobei alle sichtlich Spaß haben.

 

Nachruf - Christian Kroczek

 

Völlig unerwartet und tief betroffen mussten wir die traurige Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass am 28.11.2021 unser langjähriges Vereinsmitglied Christian Kroczek mit nur 52 Jahren verstorben ist.

 

Christian war seit 2006 Mitglied beim TSV Freystadt und betreute über einige Jahre hinweg die Mannschaft der „Alten Herren“ (AH). Außerdem unterstützte er regelmäßig finanziell Aktivitäten im Verein oder die Ausstattung im Jugend- und Herrenbereich der Fußballabteilung des TSV Freystadt. In seiner aktiven Zeit als Fußballer stand er u.a. für den FV Wendelstein erfolgreich auf dem Platz. 

 

Viel zu früh ist Christian von uns gegangen und sein Tod hat uns alle schockiert. Die Fußballer der AH sowie der gesamte Verein des TSV Freystadt werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.

 

 

Michael Ferstl neuer Trainer beim TSV Freystadt

 

Michael Ferstl ist neuer Trainer beim TSV Freystadt. Er beerbt damit Marco Christ, der nach sechs Niederlagen in Folge vergangene Woche freigestellt wurde. Ferstl übernimmt den Bezirksliga-Absteiger in einer tiefen Ergebnis-Krise. Der TSV steht aktuell auf Tabellenplatz 13 mitten im Abstiegskampf.

 

Ferstl wurde heute (Mittwoch, 27.10.2021) vorgestellt und leitete bereits am Abend das erste Training. Er gilt als gut vernetzt und kennt die meisten Spieler des TSV aus der gemeinsamen Vergangenheit. Der Vater von zwei Kindern stand noch vor einigen Jahren selbst als Spieler des TSV in der Bezirksliga-Aufstiegssaison auf dem Platz.

 

"Ich freue mich auf die Herausforderung und die Zusammenarbeit mit den alten Weggefährten“, so Ferstl. Erfreut zeigte sich auch Abteilungsleiter Guido Kühnlein: „Wir haben in den vergangenen Tagen viele Gespräche geführt und sind froh, dass wir uns mit Michael Ferstl schnell einigen konnten. Wir sind auch überzeugt, dass wir mit ihm wieder in die Erfolgsspur zurückkehren werden.“

 

Am Sonntag empfängt der TSV Freystadt zum Rückrundauftakt den TSV 1904 Feucht. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

 

Neue Trikot-Sätze für die Jugend - gesponsert durch die Firma Eibner & Regnath


Die Fussballabteilung des TSV Freystadt bedankt sich ganz herzlich bei der Firma Eibner & Regnath für das Sponsoring der neuen Trikotsätze an die Jugendmannschaften (B-, C- und E-Jugend).

 

Eibner und Regnath ist langjähriger Partner des TSV Freystadt und Premium-Sponsor der 1. Mannschaft (Bezirksliga Mittelfranken Süd).

 

Neue LED-Fluchtlichtanlage finanziert durch Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Seit einigen Monaten ist die neue LED-Fluchtlichtanlage am Trainingsgelände des TSV Freystadt im Einsatz. Finanziert wird diese Anlage u.a. durch ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz sowie nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative.

 

Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die das Mitwirken aller in den unterschiedlichsten Bereichen erfordert. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert und initiiert das Bundesumweltministerium Klimaschutzprojekte in ganz Deutschland. Seit der Initiierung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums im Jahr 2008 wurden bis Ende 2018 mehr als 28.750 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 905 Millionen Euro durchgeführt.

 

Der Projektträger Jülich (PtJ) ist ein zentraler Partner im Klimaschutz und setzt seit 2008 im Auftrag des Bundesumweltministeriums zahlreiche Förderprogramme der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) um.

 

Mit der neuen Flutlichtanlage profitieren nicht nur unsere aktiven Mitglieder durch eine verbesserte Ausleuchtung des Spielfelds sondern auch die Umwelt: Die neue Anlage verbraucht nur einen Bruchteil des Stroms im Vergleich zur alten Anlage mit konventionellen Metalldampflampen.

Die Rechnung des TSV Freystadt ist aufgegangen und auch der Ärger über die Aufsplittung des letzten Spieltags der Kreisliga Süd dürfte zumindest etwas verflogen sein: Die Freystädter hatten vor einer Woche bei der Stadtmeisterschaft die zweite Garnitur spielen lassen, um mit der ersten Mannschaft topfit in das Entscheidungsspiel gegen Rednitzhembach gehen zu können. Nun ist der Freystädter Traum von der Bezirksliga doch noch wahr geworden.

Der 1:0-Sieg gegen Rednitzhembach war jedoch ein hartes Stück Arbeit. In der Anfangsphase gab es kaum Höhepunkte und beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Die ersten Chancen gehörten dann auf dem Sportgelände der TSG Roth den Rednitzhembachern. Zuerst scheiterte Jelitsch aus guter Position, ehe Torwart Hocke bei dem Schuss vom Aschenbrenner auf dem Posten war. Freystadt war auf der Gegenseite bis auf einen Freistoß am Tor vorbei noch nicht gefährlich. Gerade als der Tabellenzweite der Kreisliga Nord dann besser ins Spiel zu kommen schien, ging Freystadt in Front. Matthias Sessler nahm nach einer Ecke aus 20 Metern Maß und traf flach ins Eck zum 1:0 (32.). Kurz vor der Pause verpasste Moritz Münch das 2:0, als er nach schöner Direktkombination knapp verzog.

Nach ruhigem Beginn entwickelte sich nach der Pause ein offener Schlagabtausch. Rednitzhembach hatte nun einige gute Offensivaktionen, scheiterte aber immer wieder am starken Freystädter Torwart Hocke. So scheiterte Pritschet mit einem Kopfball und auch bei Jelitschs Schuss war der Freystädter Keeper zur Stelle. Am Ende brachte Freystadt das Ergebnis über die Zeit.

TSV Freystadt: Endres Hocke, Peter Bednar, Lukas Dorr, Andreas Stigler, Moritz Münch, Andreas Forster, Michael Ferstl, Mario Forster, Michael Hußendörfer, Martin Engelmann, Matthias Sessler (Markus Forster, Robin Forster, Patrick Meyer).

Tor: 1:0 Patrick Sessler (32.).
Hilpoltsteiner Kurier

Freystadt: 1:0-Sieg im Entscheidungsspiel gegen Rednitzhembach Matthias Sessler erzielt das goldene Tor - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/TSV-Freystadt-in-der-Bezirksliga;art1725,3422181#plx1296225832
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Freystadt e.V. 1906 | 2001 - 2018